In der Weihnachtsbäckerei

HoHoHo meine Lieben, hier ist wieder eure Mummelmaus.

Es weihnachtet sehr und duftet überall so lecker nach Lebkuchen und Plätzchen- ich liiiieebe Weihnachten! Ihr auch?

Heute habe ich euch ein paar Backtipps mitgebracht, mit welchen die Küche schnell zur Weihnachtsbäckerei wird.

Stimmungsvolle Atmosphäre schaffen:

Damit euch das Backen viel Freude bereitet, dürfen natürlich die Weihnachtslieder nicht fehlen. „In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei“, eines meiner Lieblingslieder. Also schnell `ne CD einlegen oder „Alexa“ fragen. Mitsingen absolut erwünscht!

Teig vorbereiten und backen:

Mein Lieblingsrezept für Plätzchen sind die Smiley-Ausstecher nach Klein-Art.

Zutaten für den Teig:

  • 400g Mehl
  • 225g Butter
  • 200g Zucker
  • 125g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei

Butter, Zucker und Ei in einer Rührschüssel schaumig rühren. Danach das Mehl und die gemahlenen Mandeln hinzugeben und den Teig mit den Händen gut durchkneten. Damit ihr den Teig später gut ausrollen könnt, müsst ihr ihn ca. 1 Stunde kaltstellen.

Ist der Teig gut ausgekühlt, etwas Mehl auf eure saubere Arbeitsfläche geben und den Teig ca. 2mm dick ausrollen. Jetzt nehmt ihr euren Smiley Ausstecher und stecht immer abwechselnd einen normalen Kreis und einen Smiley aus. Natürlich könnt ihr auch andere Ausstecher für zum Beispiel Terrassen-Plätzchen nutzen.

Die Reste immer wieder mit dem neuen Teig kneten und wieder ausrollen. So bleibt nichts übrig- bisschen Naschen ausdrücklich erlaubt.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 10 Minuten bei 180° im Ofen backen. Sobald die Kekse goldgelb sind könnt ihr sie herausnehmen und abkühlen lassen.

Aber Achtung, Achtung!

Am Backofen und heißen Blechen kann man sich schnell verbrennen, deswegen fragt hier lieber Mama oder Papa um Hilfe, wenn die leckeren Plätzchen aus dem Ofen müssen.

Jetzt beginnt der größte Spaß! Bestreicht die Kreise mit Nuss-Nougat-Creme oder eurer Lieblings-Marmelade. Ich mag Johannisbeeren-Marmelade am Liebsten. Dann legt ihr immer einen Smiley darauf.

Als finaler Schritt könnt ihr die Plätzchen mit Marmeladenfüllung auch noch mit Puderzucker verzieren und dann alles gut trocknen lassen. Naschen ist natürlich trotzdem erlaubt, der Bäcker muss schließlich wissen, ob seine Plätzchen auch schmecken.

Habt ihr jetzt auch so Durst bekommen?

Ich brauche dringend etwas zu Trinken bei den ganzen leckeren Plätzchen.

Hier noch ein schnelles Rezept für einen saftigen Kinder-Punsch:

Sucht euch aus eurer Teesammlung euren Lieblings-Früchtetee aus und kocht davon 1 Liter auf.

Dann macht ihr eine gesunde Mischung aus:

  • ½ Liter Orangensaft,
  • ½ Liter Apfelsaft
  • ½ Liter roten Traubensaft
  • 1 Liter Früchtetee

Die weihnachtliche Note bekommt euer Punsch mit etwas Zimt oder einer Zimtstange, Sternanis und Gewürznelken.

Auch ein paar frische Orangenscheiben dürfen nicht fehlen.

Für besonders süße Leckermäulchen ein wenig Honig oder Agavendicksaft dazugeben. Jetzt alles einmal aufkochen und dann warm genießen.

Backen ist einfach super.

Es macht Spaß und schmeckt auch noch gut. Wenn ihr am liebsten nichts Anderes mehr tun wollt, dann schaut euch doch mal bei unserem Bosch Küchensortiment um.

Die originalgetreuen Nachbildungen von Handmixer, Küchenmaschine und Co. helfen dabei, den sicheren Umgang beim Backen zu üben und passen super auf euren Wunschzettel.

Ich wünsche euch zusammen mit dem gesamten Theo Klein-Team ein besinnliches Fest und einen guten Start ins neue Jahr. Im nächsten Jahr bin ich selbstverständlich mit zahlreichen Ideen wieder für euch da.

Eure Mummelmaus.

 

LOGO