Faschingszeit

„Alaaf und Helau!“ die Faschingszeit ist da. Ich liebe es, Faschingspartys mit meinen Freunden zu feiern – so viele schöne Verkleidungen, lustige Spiele und närrisches Essen. Hier habe ich euch ein paar Ideen für eure perfekte Party zusammengestellt:

Als Faschingssnacks eignen sich Amerikaner oder auch Teebrötchen, die einfach zu backen sind und schön verziert werden können.
Hier habe ich ein Rezept zum Nachmachen für euch:

Zutaten:

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 250 g Mehl
  • 3 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel Milch
  • 1 Beutel Schokoladenglasur
  • 1 Beutel Zitronenglasur
  • Mini-Smarties

Für den Teig müsst ihr zuerst Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz miteinander verrühren. Wenn der Teig cremig ist, wird zuerst das eine Ei und dann das zweite Ei nacheinander je eine Minute untergerührt.

Das Vanillepuddingpulver, das Mehl und das Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss noch die Milch dazugeben und nochmals gut vermischen. Einmal kurz probieren und weiter geht’s.

Für das Portionieren des Teigs könnt ihr entweder einen Spritzbeutel oder zwei Esslöffel verwenden. Auf zwei Backbleche mit Backpapier müsst ihr nun immer ungefähr 4 cm große Teigkreise setzten. Aber Achtung, der Teig verläuft während dem Backen noch. Haltet genügend Abstand zwischen euren Teigkreisen.

Im vorgeheizten Backofen werden die Amerikaner bei 190° (Umluft 170°) auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten gebacken. Danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zum Schluss geht’s ans Verzieren: Je 1 Beutel dunkle Schokoladenglasur und 1 Beutel Zitronenglasur nach Packungsanweisung schmelzen. Dann die Hälfte der Amerikaner auf der Unterseite mit Schokoladenglasur und die andere Hälfte mit Zitronenglasur anmalen und direkt mit den Mini-Smarties verzieren. Natürlich könnte ihr die Amerikaner auch nach Lust und Laune mit Lebensmittelfarbe bemalen und mit anderen Süßigkeiten verschönern.

„Mmhhhh“ Lecker!

Bei einer Party dürfen natürlich Musik und Luftballons nicht fehlen. Damit könnt ihr auch ganz einfache Spiele kreieren:

Ihr sucht euch jeweils einen Partner und bekommt zusammen als Team einen Luftballon, den ihr zwischen euch einklemmen müsst (z.B. zwischen Stirn, Bauch, Rücken, Knie oder Po). Wenn die Musik läuft, beginnt ihr zusammen mit allen anderen Paaren zu tanzen – stehenbleiben gilt nicht! Aber Vorsicht, wer den Luftballon verliert, muss leider ausscheiden. Das Paar, welches am Ende als einziges noch seinen Luftballon hat, gewinnt.

Kennt ihr außerdem den Stopp-Tanz? Wenn die Musik läuft, tanzen alle ausgelassen dazu. Stoppt die Musik, erstarren alle Tänzer und keiner darf sich mehr bewegen. Das ergibt ganz schön lustige Posen. Wer wackelt, scheidet aus. Gewonnen hat, wer zuletzt noch übrig ist.

Habt ihr ein Vorbild? Meines sind die Feuerwehrleute. Die sind immer so schnell da, wenn es brennt und retten Menschen – und natürlich auch Tiere – aus brennenden Häusern.

An Fasching können wir uns wie unsere Helden verkleiden und einen Tag in die Rolle versetzen.

Egal, ob Arzt oder Ärztin, Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann oder Polizist(in) – bei uns ist alles möglich.

Mit unseren Kostümen und den passenden Accessoires wie Stethoskop, Feuerlöscher und Handschellen, seid ihr perfekt für euren Einsatz ausgestattet.

„Tatütata“, das Megafon funktioniert super. Ich bin schon nervös, gleich kommen meine Gäste zur Faschingsparty.

Feiert schön und bis zum nächsten Monat,

Eure Mummelmaus

LOGO