Throwback-Thursday

Wir starten mit dem Jahr 1949, in dem die Firma von den Eheleuten Theo und Maria Klein in der Hauptstraße in Ramberg, inmitten des Pfälzer Waldes, als Besen- und Bürstenfabrik gegründet wurde.

Ramberg ist ein altes Bürstenmacherdorf, das auf eine 200jährige Bürstenbindertradition zurückblicken kann. Neben einzelnen Fabriken, die teilweise bis zu 50 Beschäftigte hatten, produzierten seit ungefähr 1890 fast alle Familien in Ramberg zu Hause in Heimarbeit als Heimgewerbetreibende Bürsten und Besen. Noch heute gibt es in Ramberg ein Bürstenbindermuseum, welches die lange Tradition des Handwerks greifbar macht.

Der Verkauf der Besen erfolgte durch Hausierer und Händler in ganz Süddeutschland.
Die traditionelle Produktion von Besen und Bürsten blickt in der Familie von Theo Klein auf über 150 Jahre Erfahrung und Erfolg zurück.

LOGO