Throwback-Thursday

1956: Der Ausgangspunkt der Erfolgsgeschichte:
Um sich von der starken Konkurrenz der anderen Besenhersteller im Dorf abzuheben, bringt die Firma Theo Klein die ersten farbigen Kinderbesen mit Kunststoffborsten auf den Markt.
Mit einem sehr bescheidenen Stand von nur 6 m2 nimmt die Firma 1959 erstmals an der Spielwarenmesse in Nürnberg teil.
Durch diese erfolgreiche Teilnahme und mit einem Sortiment von nur drei Artikeln (Kinderbesen, Handbesen, Blechschaufel) wurde der Wechsel in die Spielwarenbranche vollzogen.
LOGO